Musiker vom Niederrhein in absolut Blues tauglichem Alter spielen ihn – den
Blues. Beide
haben schon lange Jahre in unterschiedlichen Formationen gespielt.
Den Blues spielen sie nach wie vor, weil es ihnen Spaß macht – mit dem Acoustic
Duo
 
aus den Baumwollfeldern des linken Niederrheins.
Ist Blues eine Sache der Schwarzen?“ Klar, aber nicht nur. Man muss nicht aus dem
Mississippi Delta kommen, um die Genehmigung für den Blues zu erlangen. Der
Blues, er lebt überall auf der Welt, auch am Niederrhein.
Seit neun Jahren sind die beiden mittlerweile durch Deutschland unterwegs. „Mit
unserer vierten CD „Welcome“ haben wir ein Konzert live mitgeschnitten u.a. auch
mit Rhythm & Bluesklassikern von Muddy Waters über John Mayall bis Eric Clapton“,
erklärt „Wolf Guitar“. Und „Howling Sven“ ergänzt: „Je älter wir werden, desto mehr
Freude haben wir an der Musik.“
Gitarre, zwei Stimmen, Bluesharp, Querflöte und Sax machen die Bluesstimmung,
die glücklich macht und den Alltagsstress vergessen lässt! Wer den Blues noch nicht
hat, der kann ihn sich bei holen:
www.blues-66.de
oder

http://youtu.be/GmKvRUSMnA

Eintritt 8 Euro